Nach knappen 2:1 Auswärtssieg bei Nebelberg ist man weiterhin im Rennen um den Herbstmeister

Nach knappen 2:1 Auswärtssieg bei Nebelberg ist man weiterhin im Rennen um den Herbstmeister

Nebelberg vs. Walding 1:2 (1:1)

Tore: Stefan Mayr, Michael Fasching

Für unsere waldinger Kicker ging es diesen Samstag weiter im Titelkampf. Das letzte schwierige Auswärtsmatch dieses Jahres bei Union Nebelberg stand auf dem Programm.  Trotz feuchtem Herbstwetter kamen viele waldinger Fans ins hohe Mühlviertel. Die Ausgangslage war für die Elf von Trainer Andi Schimpl klar, denn nach dem starken 2:0 Heimerfolg gegen St. Martin 1B, wollte man mit einem nächsten Sieg wichtige Punkte im engen Kampf um den Winterkönig  mitnehmen. 

Unsere Elf  konnte sich zu Beginn nicht mit großen Torszenen  präsentieren, da die Heimmannschaft aus Nebelberg mit großem Kampfgeist mehr wollten. Leider schon nach 9 gespielten Minuten kamen wir durch einen schön gespielten Konter von Nebelberg mit 0:1 im Rückstand. Doch nach nicht einmal drei Minuten später kam unsere Mannschaft, die sich schwer tat ins Spiel zu finden, erfolgreich zurück. Unser Kapitän Richie Schmaranzer zirkelte einen Freistoß aufs lange Eck, den der Schlussmann nur kurz abwehren konnte und unsere Nummer 14 Stefan Mayr staubte, obwohl das Leder noch zuerst an die Latte ging, erfolgreich zum 1:1 ab. Unsere Nummer 13  Grex Wolfmayr zeigte eine starke Leistung in dieser Partie und stand felsenfest im Abwehrspiel und ging auch immer wieder mit nach vorne. So probierte er es nach ca. 30 Spielminuten mit einem Weitschuss auf das nebelberger Tor, doch dieser fiel leider zu leicht aus und konnte vom Torhütter pariert werden. Sonst war auf waldinger Seite spielerisch wenig zusehen und so hieß es nach den ersten 45 Minuten  1:1 in Nebelberg.   

Leider konnte unser Kapitän Richie Schmarazer nach erneuten Leistenschmerzen nicht mehr in der zweiten Halbzeit ins Spielgeschehen eingreifen. Für ihn kam Julian Rene Mayr. In diesem  temporeichen Start von beiden Seiten, kam unsere Elf etwas besser ins Spiel und das Glück war wieder auf unserer Seite, als in der 60. Spielminute der nebelberger Schlussmann den Ball nach einem Angriff nochmals aus ließ, nutzte unser Michi Fasching schnell die Gelegenheit und spitzelte den Ball noch zur 2:1 Führung für Walding ins Tor. So gab es für die mitgereisten Fans doch noch was zum jubeln. Auch wenn die Partie phasenweise spielerisch etwas entglitt, so gab es doch noch Möglichkeiten im Konter erfolgreich nachzulegen. Unser Domi Stöbich konnte seine Schnelligkeit einmal auf der rechten Seite ausspielen, leider ging der Ball weit über das Tor.  Je länger die Partie dauerte, desto heißer und emotionaler wurde die Schlussphase, die auf waldinger Seite nichts für schwache Nerven war. Eine starke waldinger Abwehrmauer brachte die Hausherren zur Verzweiflung. Am Ende waren der knappe 2:1 Erfolg in Nebelberg und damit die Punkte das wichtigste. Somit ist die Elf von Trainer Andi Schimpl weiter voll im Rennen um den Herbstmeistertitel dabei.

Auch unsere 1B war erfolgreich und präsentierte sich nach zwei spielfreien Runden torhungrig. Das Team von Gerald Pfleger schießt sich mit einem tollen 5:1 Sieg in Nebelberg an die Tabellenspitze.  

Im letzten Meisterschaftspiel am kommenden Samstag den 09.11.2019 daheim gegen Aigen Schlägl wollen sich unsere Kicker mit einem Sieg und unser Kapitän Richie Schmaranzer mit seinem allerletzten Spiel für Walding verabschieden.  Anstoß 14:00 Uhr (1B 12:00 Uhr)

Vielleicht gibt es ja doch noch einen Umfaller des Konkurrenten Neufelden, um als Herbstmeister in die Winterpause zu gehen.