Trotz guten spielerischen und kämpferischen Einsatz setzte es leider eine knappe 1:2 Niederlage beim Tabellenführer

Trotz guten spielerischen und kämpferischen Einsatz setzte es leider eine knappe 1:2 Niederlage beim Tabellenführer

ESV Wels vs Walding 2:1(1:1)

Tor : Scheftner 32. Minute

 

Pure Spannung herrschte gestern  Sonntag den 19.05., als unsere waldinger Kicker am 23. Spieltag in Wels beim Tabellenführer  ESV Wels ran mussten. Trainer Andi Schimpl musste für dieses Mal  umstellen.  Nach dem Lukas Grünbacher für dieses Spiel gesperrt war, bekam Tobias Eder seinen Einsatz vom Start weg. Nach der bisherigen stark gespielten Meisterschaft, wollte unsere Elf dem Tabellenführer aus Wels erfolgreich ein Bein stellen, um die Aufstiegschancen  zu bewahren.

Einige der mitgereisten waldinger Anhänger sahen zu Beginn eine gute waldinger Offensive, durch die sie gegen die spielstarken Welser, die noch ein wenig nervös wirkten zu ersten Torchancen kamen. Nach 32 Spielminuten konnte unsere Mannschaft das perfekt erfolgreich  nutzen und jubeln.  Nach einer sehr schönen Hereingabe von Eder Tobias war es unser   Johannes Scheftner, der mit einem schönen Kopfball zur 1:0 Führung für Walding sorgte. Obwohl ein starker Berni Bötscher  einen gefährlichen welser Angriff glänzend parierte,  hielt das erfreuliche Ergebnis nicht lange an, denn in der 34. Minute kamen die Hausherren  zum Ausgleich. Damit hieß es nach den ersten heiß umkämpften 45 Minuten 1:1.

Bitter war es, dass die Elf von Trainer Andi Schimpl  5 Minuten nach Wiederanpfiff zur einer weiteren spannenden zweiten Halbzeit, das zweite Gegentor bekam. Trotz des 1:2 Rückstandes gab sich eine kämpferische waldinger Mannschaft noch nicht geschlagen und machte es  dem Tabellenführer nicht leicht.  Neben einem starken Bernhard Bötscher,  der auch in der  zweiten Halbzeit einige  gefährliche Angriffe  parierte und sogar einen Elfmeter der spielstarken Welser entschärfte, waren es Christoph Scherbaum und Dominik Stöbich und Co., die  mit gutem Stellungsspiel, den Welsern immer wieder die Schneid abkauften und erkämpften sich da durch das Leder immer wieder zurück. Dadurch blieb unsere Mannschaft in der Partie. Das Duell wurde immer spannender, denn  unsere Elf machte auch spielerisch nach vorne Druck und kam auch zu weiteren Torgelegenheiten, wie ein Freistoß von Christoph Scherbaum, den der Kapitän Richie Schmaranzer an die Latte köpfelte oder ein Hammerschuss von Tobias Eder, den der Schlussmann gerade  noch abwehren konnte. Es war bis zur letzten Sekunde Spannung pur, unsere Mannschaft versuchte alles um zumindest ein 2:2 zu erreichen. Leider blieb es am Ende bei einer knappen 1:2 Niederlage gegen den Tabellenführer. Damit ist für unsere Elf auch die Aufstiegschance wieder dünner geworden.

 

Auch unsere 1B hatte in Wels kein Glück, das Team von Trainer Gerald Pfleger verlor 0:2

 

Kopf hoch Burschen, jetzt gilt es sich mit voller Konzentration  in den letzten zwei Meisterschaftsspielen  nochmal alles zu geben. Mit zwei Siegen und Umfallern der Konkurrenz wäre  der  Relegationsplatz noch drinnen.

 

Am Samstag steht für diese Saison das letzte Heimspiel gegen Aschach auf dem Programm.

Beginn 17:00 Uhr, 1B um 15:00 Uhr.