Ein wichtiger 3er Schmaranzer & Co spielten sich in Wels mit 8:4 Sieg in einen richtigen Torrausch

Ein wichtiger 3er  Schmaranzer & Co spielten sich  in Wels  mit 8:4 Sieg

in einen richtigen Torrausch

 

Hertha Wels 1b vs. Walding 4:8 (0:2)

 

Tore: Richard Schmaranzer (35,52,63.Min), Michael Fasching (6,56 .Min) Lukas Tausch 59.Min,  Johannes Martin Scheftner 71.Min, Gregor Wolfmayr 74. Min.

Diesen Sonntag waren unsere waldinger Kicker bei Hertha Wels 1b zu Gast. Die wenigen mitgereisten waldinger Fans kamen jedoch im Mauth Stadion Wels auf ihre Rechnung und sahen viele Tore. Nach dem Unentschieden gegen Kirchberg/Th. brauchte die Schimplelf  dringend wieder Punkte, um im spannenden Aufstiegskampf mit dabei zu sein. Dies zeigten unsere waldinger Burschen auch. Bereits nach 6 Minuten erzielte Michi Fasching nach Hereingabe von Lukas Tausch das 1:0. Man sah aber auch, dass die Welser bei Kontern immer gefährlich waren. Die besseren Chancen hatte aber Walding mit einem Stangenschuss von Michi Fasching, der Nachschuss von Lukas Tausch ging leider knapp neben das Tor. So konnte man die spürbare Unsicherheit des welser Tormann nicht gleich zu weiteren Toren nützen. So musste man bis zur 35. Minute warten, bis unser Kapitän Richie Schmaranzer zum 2:0 einschoss. Mit diesem Stand ging man beruhigt in die Pause.

Ab den Seitenwechsel begann ein trefferreiches Spiel. Zuerst erzielte Wels den Anschlusstreffer zum 1:2, doch eine Minute später schlug unsere Elf erneut zu. Es war wieder Richard Schmaranzer, der eine Hereingabe vom schnellen Wilnauer direkt zum 3:1 verwertete. Allerding 2 Minuten später schlug leider wieder Wels zum 2:3 zu. Doch unsere Waldinger gaben nach weiteren 2 Minuten die Antwort durch Michael Fasching, der nach einer Hereingabe in den Strafraum das 4:2 erzielte. Unsere Mannschaft ließ es in Wels weiterhin trefferreich krachen, denn in der 59. Minute war es Lukas Tausch, der vom eigenen Strafraum einen weiten hohen Schuss auf das gegnerische Tor abgab, das Leder senkte sich über den Tormann hinweg zum 5:2 ins Tor. Die waldinger Tormaschine lief an diesem perfekten Nachmittag wie geschmiert und in der 63. Minute war es zum dritten Mal Richie Schmaranzer, der auf 6:2 stellte. In dieser Phase war es ein sehr offensives Spiel und so kamen die Welser noch auf 4:6 heran. Doch der waldinger Sturm schlug in der 71. Minute erneut zu, als unser Johannes Scheftner nach einer Hereingabe zum 7:4 abstaubte. Unsere Waldinger waren weiterhin in Torlaune. In der 74. Minute war es Gregor Wolfmayr, der nach seiner langen Verletzung noch zum 8:4 einnetzte. Kurze Zeit später hätte er beinahe ein weiteres Tor erzielt, der Ball ging jedoch nur an die Stange. Leider gab es zum Schluss noch eine unfaire Szene, bei welcher in der 90. Minute ein welser Spieler die rote Karte bekam. Am Ende war es für Walding ein torreicher Erfolg, mit dem man in der Tabelle weiterhin vorne dabei ist. Damit ist für ein spannendes Derby gegen Feldkirchen, nächsten Sonntag den 14.4. im waldinger Sportparkstadion gesorgt.

Anstoß ist um 16:30, 1b um 14:30.