Nur einen Punkt - nach einer 2:0 Führung setzte es leider in der allerletzten Spielminute ein bitteres 2:2 in Aschach

Ascha 3 2018.jpg-DSG Union Walding

Nur einen Punkt - nach einer 2:0 Führung setzte es leider in der allerletzten Spielminute ein bitteres 2:2 in Aschach

Aschach vs. Walding 2:2(0:1)

Tore: Johannes Scheftner, Richard Schmaranzer

Am Samstag den 27. 10. stand für die DSG Union Walding das letzte Auswärtsmatch  in dieser Saison auf dem Programm. Mit viel Selbstvertrauen und breiter Brust ging es nach dem starken 2:1 Heimerfolg zum Tabellenachten Aschach. Dabei gab es für unsere Kicker ein Duell mit dem Ex Trainer  Zeljko Martinov, der auf der gegnerischen Seite gegenüberstand. Gerade in diesem besonderen Aufeinandertreffen wollten unsere Kicker weitere notwendige Zähler im spannenden Kampf um die Tabellenführung machen.

Bei Nässe und kalten Fussballwetter sahen viele der mitgereisten waldinger Anhänger eine waldinger Elf, die gleich vom Start weg ein spielerisches Übergewicht bekam und aggressiv nach vorne Druck machte. So kam man nach den ersten gespielten Minuten gleich zur ersten großen Tormöglichkeit. Nach einer Flanke von Tobias Eder kam unser Johannes Scheftner zum Kopfball, jedoch konnte diesen der Schlussmann gerade noch abwehren. Aber auch unsere Verteidigung musste immer voll bei der Sache sein, denn die wenigen Konter der Aschacher waren teilweise gefährlich. Aber in der 29. Minute war es dann soweit, es war einmal mehr unser junger schneller Stürmer  Johannes Scheftner, der nach einem wunderschönen Pass von Markus Gattringer den Ball in den Lauf gespielt bekam und eiskalt mit seinem achten Treffer für diesen Herbst zur 1:0 Führung einnetzte. Unsere Elf beherrschte mit weiteren guten Torgelegenheiten das Spiel, ließ aber die Möglichkeiten leider leichtfertig liegen und so ging es nur mit einer knappen 1:0 Führung in die warme Kabine .

Im zweiten Durchgang kam unsere Elf etwas nervös aus der Kabine. Aber diese Unsicherheit legte sich,  als  in der 58.Minute  unser Kapitän Richie Schmaranzer aus dem Spiel von der Strafraumgrenze weg unhaltbar für den Schlussmann abzog und somit unsere  waldinger Elf mit 2:0 in Front brachte. Damit dachte man, dass das Spiel für Walding eine klare Sache wird, doch dem war leider nicht so. In der 71. Minute gab der Unparteiische wegen einem nicht notwendigen Foul im Strafraum einen Elfer für die Hausherren und so kam  es zum 1:2 Anschlusstreffer. Leider machte man mit diesem Treffer die Gegner wieder stark. Unsere Mannschaft brachte gegen die in der Schlussphase immer stärker gewordenen Hausherren die knappe Führung nicht über die Zeit, denn in der aller letzten Spielminute setzte es für unsere Elf bei einem Eckball noch ein bitteres 2:2.  Damit konnte die Schimpl-Elf leider nur einen Zähler aus Aschach mitnehmen.

Unsere 1B Boys fanden nach der ersten Heimpleite  sofort wieder auf die Siegerstraße zurück. Das Team von Gerald Pfleger feierte in Aschach einen gelungen 3:0 Auswärtserfolg.

Burschen – das Spiel abhacken und nach vorne blicken.  Jetzt heißt es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, um nach der spielfreien Runde im letzten Meisterschaftsheimspiel gegen Prambachkirchen erfolgreich zu sein.

Anstoß:  Achtung schon um 14:00 Uhr 1B um 12:00