Am Schluss gab es Gottseidank doch noch einen erfolgreichen 3er nach 3:1 Arbeitssieg im Lokalderby

Ro 2.jpg-DSG Union Walding

Am Schluss gab es Gottseidank doch noch einen erfolgreichen 3er  nach  3:1 Arbeitssieg im Lokalderby

Walding vs. Rottenegg 3:1 (1:1)

Tore: Johannes Martin Scheftner 13.Min, Richard Schmaranzer 67.Min, Fabian Grünberger 75.Min

Dieses Wochenende war wieder derbytime imWaldinger Sportparkstadion. Bei schönster Witterung trafen unsere Waldinger Kicker auf unsere Nachbarsmannschaft aus Rottenegg. Eines stand fest, dass die vergangenen Spiele gegen Rottenegg immer zu Gunsten unserer Mannschaft ausgingen. Nach dem starken 5:2 Auswärtserfolg gegen Oftering, wollte die Elf von Trainer Andi Schimpl mit einem weiteren erfolgreichen 3er nachlegen.

Ca. 300 Zuschauer verfolgten das Spiel mit großem Interesse. Sie sahen eine Partie, in der gleich zu Beginn nach 6 Minuten unsere Elf eine große Chance vergaben, als unser Kapitän Richard Schmaranzer über das Tor schoß. Im Gegenzug kamen die Gäste aus Rottenegg mit einem gefährlichen Schuß Richtung Waldinger Tor. Aber unser Torhüter Bernhard Böttscher wehrte den Schuß brilliant ab. Nach 13 Spielminuten war es dann so weit, unser Johannes Scheftner  rannte ganz alleine auf den Torhüter zu und ließ mit einem herrlichen Heber  zum 1:0 unsere Fans aufjubeln. Im weiteren Spielverlauf hatten beide Teams gute Chancen. Die Waldinger hätten schon vor der Halbzeit für  eine klare Entscheidung sorgen können, da sie wesentlich mehr Chancen hatten, diese aber nicht nützten. Nach 35 Spielminuten sprangen die Waldinger Fans erneut voller Jubel auf, da unser Gregor Wolfmair den Ball ins Netz schoß. Leider entschied die Schiedsrichterin  Lisa Haunschmid auf Faul und gab das Tor nicht. Nach dieser Aktion wurden die Rottenegger gefährlich und nahmen das Spiel in die Hand. So kam es leider kurz vor der Pause noch zu dem vorhergesehenen Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit vergaben die Waldinger leichtfertig einige Chancen, wodurch der Gegner wieder stärker wurde und sich immer wieder gefährliche Gelegenheiten ergaben. Nach langem Zittern konnten unsere Waldinger wieder aufjubeln, da in der 67. Min. unser Kapitän Richie Schmaranzer mit einem herrlichen Schuß für die 2:1 Führung sorgte. Dies gab unseren Spielern wieder großen Auftrieb, und somit sorgte man in der 75. Min. für die endgültige Entscheidung. Nach einem schnell gespielten Freistoß von Richard Schmaranzer, netzte Fabian Grünberger zum 3:1 ein. Am Ende des Spiels konnte sich unsere Elf dann doch noch über einen 3:1 Sieg über Rottenegg freuen.

Leider wurde das Spiel durch eine schwere Verletzung unseres Christoph Scherrbaum überschattet. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute und baldige Besserung.

Weiter geht es für unsere Kicker auswärts kommenden Sonntag, den 14. Oktober 2018 in Hartkirchen. Unsere Mannschaft wird dort alles geben, um die nächsten Zähler erfolgreich abzustauben.

Anstoß: 16:00 Uhr (1B 14:00 Uhr)